Stadtlabor Digital

Audio-, Video-, Bild- und Textbeiträge zu Frankfurt/Main können User über einen interaktiven Stadtplan des Historischen Museums Frankfurt veröffentlichen. So entsteht eine Sammlung aus digitalen Beiträgen, die das Leben in Frankfurt zu Beginn des 21. Jahrhunderts zeigt.

Zusammen mit vielen Usern sammeln wir hier selbstproduzierte Beiträge über Frankfurt. Auf der Karte können Audio-, Video-, Bild-, und Textbeiträge hochgeladen und mit der Community geteilt werden. So entsteht eine wachsende, kollaborative Sammlung von ortsspezifischem Frankfurt-Wissen. Eine wechselnde Auswahl der Beiträge wird auch in der Dauerausstellung Frankfurt Jetzt! gezeigt werden.
Das Projekt möchte digitale Geschichten von Usern sammeln. Es geht darum, wie sich das alltägliche Leben in Frankfurt anfühlt, welche Orte eine besondere Rolle spielen und was die Stadt für euch bedeutet. Wo wird gestritten, gefeiert, gearbeitet? Welche Räume gehören welcher Community? Wie benutzt du die Stadt? Die Antworten darauf lassen sich am besten mit digitalen Mitteln formulieren: in kurzen Videobotschaften, Fotoreihen, Audioaufnahmen und Statements könnt ihr euren Blick auf Frankfurt mit uns und der Community teilen.
Durch die Beteiligung vieler unterschiedlicher Gruppen und User entsteht hier eine neue Sammlung. Eine Sammlung, die aus digitalen Beiträgen besteht und das Leben verschiedener Frankfurter und Frankfurterinnen zu Beginn des 21. Jahrhunderts zeigt. Als Museum haben wir Erfahrung mit der Konservierung von Objekten, die Geschichte erzählen. Auch die digitalen Beiträge sollen konserviert und für die Nachwelt erhalten bleiben. Aber was lohnt es sich aufzubewahren? Welche Themen, Trends und Diskussionen sollten unbedingt dokumentiert werden?

Mehr dazu hier: https://stadtlabor-digital.de/stadtlabor-digital

drucken