Feldbeobachtung in der Bürgerbeteiligung

Was ist Feldbeobachtung und wie kann sie in der Bürgerbeteiligung eingesetzt werden? Dieser Frage geht Paul Renner in einem Text für das “Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung. Band 1” aus dem Jahr 2017 nach.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung kann die systematische Anwendung von Beobachtungstechniken zu wichtigen Erkenntnissen führen. Im Rahmen spezieller Projekte kann durch den gezielten Einsatz der Beobachtungsmethodik im Feld z. B. die Auftragsklärung explizit untersucht und dargestellt werden. Keine andere Erhebungsmethode ermöglicht dem Beobachter einen so tiefen, zielgerichteten und methodisch kontrollierten Einblick in Alltagssituationen und Ereignisse im sozialen Feld – in der Umgebung einer sozialen Gemeinschaft. Die Methodik Feldbeaobachtung erlaubt es, auf die verschiedenen Wert- und Normvorstellungen der Beobachteten intensiv einzugehen.

Download hier: https://www.lokale-demokratie.de/wp-content/uploads/2014/11/Feldbeobachtung.pdf