Demokratie braucht alle. Thesen zu aktuellen Herausforderungen und zur Notwendigkeit von Demokratiebildung

Ein Thesenpapier “Demokratie braucht alle. Thesen zu aktuellen Herausforderungen und zur Notwendigkeit von Demokratiebildung” hat das Bundesjugendkuratorium veröffentlicht.

“Demokratiebildung soll alle erreichen, für alle erfahrbar und erlebbar sein”, so lautet eine der zentralen Thesen des Bundesjugendkuratoriums (BJK). Demokratiebildung soll nicht nur für ressourcenstarke und bildungserfolgreiche Kinder und Jugendliche und junge Erwachsene, sondern für alle jungen Menschen zugänglich sein. Das BJK fordert die Politik auf, Demokratiebildung zu fördern, Pratizipation zu stärken sowie Ressourcen und Strukturen hierfür bereit zu stellen.

DEMOKRATIE IST ERFAHRBAR UND ERLEBBAR
DEMOKRATIE MUSS VERSTÄNDLICH SEIN
DEMOKRATIE IST ETWAS FÜR ALLE GENERATIONEN
DEMOKRATIE BEGINNT IM ALLTAG
DEMOKRATIE MUSS SICH SELBST BEOBACHTEN
DEMOKRATIE KÄMPFT MIT DER ZEIT
DEMOKRATIE MUSS SICH DER WACHSENDEN KOMPLEXITÄT VON GESELLSCHAFT STELLEN
DIE QUALITÄT VON DEMOKRATIE ENTSCHEIDET SICH IM UMGANG MIT MINDERHEITEN
DEMOKRATIE IST AUF JUNGE MENSCHEN ANGEWIESEN
IN DER DEMOKRATIE GEHT ES UM ALLE

Mehr dazu hier: https://www.bundesjugendkuratorium.de/assets/pdf/press/BJK_Thesenpapier_Demokratie.pdf