Digitaler Moderationsassistent SpeakUp

Bei Diskussionsveranstaltungen kommen die meisten Teilnehmer – insbesondere die zurückhaltenden – nicht zu Wort. Um dies zu ändern, entwickelt Liquid Democracy ein digitales Werkzeug, das Debatten inklusiver, transparenter und leichter zugänglich machen soll.

Diskussionsveranstaltungen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Demokratie, mit denen Millionen Menschen jedes Jahr in Berührung kommen. Sie geben den Raum, dass Teilnehmende Fragen stellen und sich einbringen können. In der Praxis sind Diskussionen jedoch oft zu kurz und zu viele Menschen werden dabei ausgeschlossen. Mit SpeakUp wollen wir entschieden zu aktiveren und inklusiveren Diskussionen beitragen. Dabei soll gelten, dass auch die Leisen gehört werden und ihnen der Raum bewusst eingeräumt wird, der sich sonst oft von dominanten und lauten Menschen genommen wird. Als Online-Raum ist SpeakUp zugänglicher für eine Vielzahl von Menschen, die in herkömmlichen „offline“ Diskussionen nicht so leicht zu Wort kommen. Teilnehmende können per Smartphone live Fragen einsenden, die mit selbst ausgewählten persönlichen Merkmalen versehen sind (Bildungsstand, Geschlecht, etc.). So erhält die Moderation ein Bild vom Rede-Gleichgewicht in der Diskussion und kann gezielt unterrepräsentierte Stimmen einbeziehen.

Mehr dazu hier: https://liqd.net/de/projects/speakup/


In eine ähnliche Richtung gehen interaktive Onlinetools wie sli.do und mentimeter: https://partizipendium.de/veranstaltungen-interaktiv-gestalten-mit-sli-do/

drucken