partizipendium.de – der Bürgerbeteiligungs-Blog
Forschung/Evaluation

Civitas Digitalis

Ein digitales und crowd-basiertes Dienstleistungssystem zur Schaffung zukunftsfähiger und lebenswerter Lebensräume hat der Fachbereich Informatik der Universität Hamburg entwickelt.

Die Vision einer Smart City ist es, Menschen, Orte, Technologien und Daten in die Stadtverwaltung zu integrieren, um so die Bedürfnisse aller zu erfüllen und die Lebensqualität der Stadtbewohner zu verbessern. In Städten gibt es derzeit zahlreiche Prozesse, die von manueller Natur sind und erst später digitalisiert werden, sodass mehr Zeit und Ressourcen verbraucht werden. Dennoch gibt es bisher wenige Initiativen, die Richtlinien in Form von Artefakten zur Verfügung stellen oder Entwickler bei der Gestaltung von Prozessen unterstützen. Zudem gibt es bisher auch wenige Schnittstellen, die das Feedback von Bürgern online über eine interaktive, kollaborative und serviceorientierte Smart City-Plattform erfassen können.
Das Projekt Civitas Digitalis hat daher zum Ziel, die Entwicklung neuer Angebote für die Smart Service Stadt der Zukunft zu fördern und durch bürgerschaftliche Mitwirkung an der Stadtentwicklung die Lebensqualität der Bürger zu steigern. Dabei sollen diese als aktive Mitgestalter von Dienstleistungen eingebunden werden.

Mehr dazu hier: https://civitas-digitalis.informatik.uni-hamburg.de/