Wie wollen wir 2040 in Mitteldeutschland leben?

Eine Leitbildentwicklung zu der Frage ” Wie wollen wir 2040 leben?” führen sieben Landkreise und zwei Städte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen durch, die sich in der Innovationsregion Mitteldeutschland zusammengeschlossen haben.

Wie wollen wir 2040 leben? Diese Frage bildet den Ausgangs- und Zielpunkt für das zukünftige Leitbild der Innovationsregion Mitteldeutschland. In ihm sollen sich die die vielfältigen Interessen, Bedürfnisse und Vorstellungen der Akteure aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft sowie der Bürgerinnen und Bürger zu einer gemeinsamen Zukunftsvision der Region für das Jahr 2040 vereinen. Gleichzeitig dienen die im Beteiligungsprozess entwickelten Leitlinien als Orientierungsrahmen für die zukünftige Regionalentwicklung in den kommenden Jahrzehnten. Sie bilden die Grundlage für die Planung, Bewertung, Umsetzung und Erfolgskontrolle konkreter Maßnahmen des Strukturwandels.
Zwischen Mitte September 2019 und Anfang Februar 2020 finden in den zwei Städten und sieben Landkreisen der Innovationsregion Mitteldeutschland Zukunftswerkstätten statt. In ihnen werden sich die Einwohnerinnen und Einwohner gemeinsam ins Jahr 2040 versetzen: Wie sieht es dann in unserer Region aus? Wie wollen wir 2040 leben und arbeiten? Anhand dieser Fragen sollen die jeweils 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zukunftswerkstätten ihre Ideen und Vorschläge für die Strukturentwicklung in der Innovationsregion Mitteldeutschland einfließen lassen.
Die Ergebnisse der Zukunftswerkstätten werden anschließend aufbereitet und fließen die Erarbeitung eines Leitbildes der Innovationsregion Mitteldeutschland ein. Zum Abschluss des Prozesses im Jahr 2020 wird das fertige Leitbild an die sieben Landräte und zwei Oberbürgermeister übergeben und darüber hinaus im Rahmen einer interaktiven Roadshow den Einwohnerinnen und Einwohnern vorgestellt.
Jede der halbtägigen Zukunftswerkstätten beginnt jeweils mit einer kurzen Einführung zur Innovationsregion Mitteldeutschland. Anschließend erarbeiten die Teilnehmenden in kleineren Gruppen ihre Vision von der Region im Jahre 2040 und überlegen, was sie tun können um, diese zu erreichen. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Moderatorinnen und Moderatoren, die sie durch die gesamte Veranstaltung begleiten.
Alle Einwohnerinnen und Einwohner, die in der Innovationsregion Mitteldeutschland leben, sind dazu eingeladen, sich an den Zukunftswerkstätten zu beteiligen. Die Hälfte der jeweils 60 Teilnehmenden wird per Zufallsauswahl aus dem Melderegister der jeweiligen Gebietskörperschaft gelost und persönlich zur Teilnahme eingeladen. Diese Vorgehensweise trägt dazu bei, einen möglichst repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung zu beteiligen.
Sie haben keine Einladung erhalten und möchten sich trotzdem mit ihren Ideen in den Leitbildprozess einbringen? Dann stehen Ihnen zwei Möglichkeiten im Rahmen unserer Onlinebeteiligung offen.

Hier geht es zum Beteiligungsprozess: http://www.innovationsregion-mitteldeutschland.com/beteiligungsprozess/