Vorhabenbezogenes Bürgerbüro

Über die Einrichtung und den Betrieb von Bürgerbüros für ein einziges konkretes Vorhaben schreibt Tomke Lisa Menger in einem Blogbeitrag.

Eine wichtige Basis für die Beteiligung der Bürger an Planungsprozessen ist eine umfassende Informationspolitik. Gerade bei großen Projekten, von denen viele Menschen vor Ort betroffen sind, bietet es sich an, ein vorhabenbezogenes Bürgerbüro einzurichten. Vorhabenbezogen meint, dass sich dieses Bürgerbüro nur um die Angelegenheiten eines einzigen konkreten Vorhabens kümmert. Dort können sich die Bürger gezielt über das Projekt und die Beteiligungsmöglichkeiten informieren. Außerdem können im Rahmen eines Bürgerbüros auch Anregungen und Bedenken gesammelt werden. In der Praxis wird entweder das kommunale Bürgerbüro erweitert oder das vorhabenbezogene Bürgerbüro wird davon räumlich und administrativ getrennt eingerichtet.

Fortsetzung hier: http://www.energiedialog.nrw.de/methodensammlung-fuer-die-energiewende-vorhabenbezogenes-buergerbuero

drucken