DIVSI Studie: Beteiligung im Internet – Wer beteiligt sich wie?

Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) hat sich mit „Beteiligung im Internet – Wer beteiligt sich wie?“ beschäftigt.

In der Einführung heißt es:

Beteiligung im Internet ist heute in vieler Munde. Manche wünschen sich mehr Beteiligung, andere fürchten sich vor ihr. Und wieder andere haben das Gefühl, dass die digitalen Medien unsere Beteiligung nicht nachhaltig beeinflussen. Um aber beurteilen zu können, ob Beteiligung im Internet Spuren an unserer Gesellschaft hinterlässt – und wenn ja, in welcher Form und unter welchen Voraussetzungen –, muss vorab eine grundlegende Frage geklärt werden: Was ist Beteiligung im Internet eigentlich genau? Wer beteiligt sich da wie und mit welcher Absicht?
Das DIVSI-Forschungsprogramm „Beteiligung im Internet“ will Antworten auf diese Fragen bieten. Der vorliegende Bericht stellt die zweite Studie des Forschungsprogramms vor. Erstmals werden hier Antworten aus Sicht der Betroffenen beschrieben: der deutschen Internetnutzer. In Online- und Offline-Fokusgruppen haben wir Repräsentanten der DIVSI Internet-Milieus zu ihrer Beteiligung im Internet befragt. Dabei wurde nicht nur erhoben, wie sie sich beteiligen und warum. Im Zentrum stand vor allem auch die Frage, was im Sprachgebrauch der Internetnutzer Beteiligung genau ist. Wann fühlen sich die Deutschen also im Internet beteiligt?

Download der Studie.