Bürgerbeteiligung in Aachen

Betreibt die Stadt Aachen ernsthafte und seriöse Bürgerbeteiligung? Oder handelt es sich bloß um eine Schein-Beteiligung, die allein ihrer Öffentlichkeitswirksamkeit wegen umgesetzt wird? Diesen Fragen geht Christopher Gerards 2013 in einer Bachelorarbeit an der Technischen Hochschule Aachen nach.

Mit dem Fokus auf die Entwicklung eingeräumter Beteiligungsmöglichkeiten in Aachen soll in dieser Bachelor-Arbeit betrachtet werden, was die Stadt abseits der gesetzlich-festgeschriebenen Verfahren anbietet, um die Bürger zu beteiligen. Es soll überdies analysiert werden, mit welcher Ernsthaftigkeit und mit welcher Professionalität sie dies tut. (…) Die zu prüfende These dieser Bachelor-Arbeit lautet (…) dass die Beteiligungsverfahren in Aachen „relativ unreflektiert“ (…) umgesetzt werden. Problematisch ist, dass hieraus theoretisch Verdrossenheit der Bürger entstehen kann und die Motivation zur Teilnahme an folgenden Partizipationsangeboten nicht gestärkt wird.

Download hier: http://www.ipw.rwth-aachen.de/pub/select/select_42.pdf

drucken