Bürgerforum über Raumfahrt für Europa

Ein Bürgerforum über Raumfahrt hat die European Space Agency (ESA) am 10. September 2016 parallel in 22 Ländern durchgeführt. Mehr als 1.600 Personen nahmen teil.

Das Bürgerforum über Raumfahrt für Europa ist eine einzigartige – und in der Tat erstmalige – Konsultation in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Im Rahmen einer ganztägigen Begegnung werden über 2000 Bürgerinnen und Bürger, die nach Kriterien der soziodemografischen Vielfalt ihres Landes ausgewählt wurden, über Fragen der Raumfahrt in Europa diskutieren. Zur Konsoliderung der in den 22 Ländern erzielten Ergebnisse in Form eines gesamteuropäischen Berichts werden die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger an jedem Veranstaltungsort denselben Anweisungen folgen und dieselben Fragen beantworten.
Die Europäische Weltraumorganisation ESA veranstaltet diese Debatte, um neue Akteure in die Entwicklung ihrer künftigen Ausrichtung und die Ausarbeitung ihrer Strategie einzubinden. Es ist für die ESA von größter Wichtigkeit, eine größere Zahl von Akteuren, allen voran Bürgerinnen und Bürger, an Entscheidungen zu beteiligen, die den gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung tragen, die Raumfahrt in ihren Dienst stellen und künftige Generationen durch Raumfahrtinnovation, Exploration und internationale Zusammenarbeit fördern.

Quelle: http://www.citizensdebate.space/de_DE/home

In Deutschland wurde das Bürgerforum vom nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung GmbH durchgeführt. Hier dessen Bericht über die Veranstaltung in Darmstadt: http://nexusinstitut.de/de/institut/aktuelles-blog/677-24092016-wege-und-strategien-fuer-die-raumfahrt-buergerforum-beim-esoc-in-darmstadt

 

drucken