Bürgerrat in Altmünster (Österreich)

Am 9. und 10. November 2012 fand in Altmünster der erste oberösterreichische BürgerInnen-Rat zum Thema „“Wie kann die Zusammenarbeit zwischen BürgerInnen und Gemeindeverwaltung in Zukunft gestaltet werden, damit eine hohe Lebens- und Standortqualität der Gemeinde zukünftig aufrechterhalten werden kann?“ statt.

16 zufällig ausgewählte BürgerInnen der Marktgemeinde erarbeiteten unter Einsatz der innovativen Methodik „Dynamic Facilitation“ Lösungsvorschläge wie die Zusammenarbeit in der Zukunft gestaltet werden kann.

Der BürgerInnen-Rat verfolgte das Ziel, eine Außensicht auf die Gemeindeverwaltung zu bekommen. Die Ergebnisse fließen in den Leitbildprozess der Gemeindekernverwaltung ein.

Das Video zeigt Impressionen aus diesem BürgerInnen-Rat. Neben einer Beschreibung der Ausgangssituation und der eingesetzten Methodik kommen vor allem die teilnehmenden BürgerInnen zu Wort. Sie schildern ihre Beweggründe zur Teilnahme, wichtige Momente im Verlauf des Rates und Erkenntnisse, welche sie für sich mitgenommen haben.

Organisiert und geleitet wurde der BürgerInnen-Rat von Fr. Dr. Klaus Valentin (Ramsauer & Stürmer Consulting) und Fr. Dr. Rita Trattnigg (Expertin auf dem Gebiet des BürgerInnen-Rates und der Bürgerbeteiligung)

drucken